Alle Pfadfinderinnen-Kekse, die ich vorher geliebt habe - August 2021

Sieben eingestellte Girl Scout Cookies, die ein Comeback feiern sollten.

06. März 2020

631589550

WASHINGTON, DC - 11. JANUAR: Die sieben verfügbaren Pfadfinderkekse sind die neuesten, Pfadfinderinnen S'mores, Samoas, Do-si-dos, Tagalongs, Kleeblätter, Savannah Smiles und Verkaufsschlager Thin Mints, die am 11. Januar 2017 in Washington fotografiert wurden. DC. (Foto von Katherine Frey / The Washington Post über Getty Images)



Foto von: Katherine Frey / Getty



Katherine Frey / Getty

Kurz vor dem Ende der Girl Scout Cookie-Saison ist es Zeit, sich einzudecken Samoa und Tagalongs . Natürlich hat sich seit dem Start der ersten Truppe viel geändert Verkauf von hausgemachten Butterkeksen im Jahr 1917 . Im Jahr 1934 wandte sich die Pfadfinderinnenorganisation dem kommerziellen Backen zu und brachte eine ganze Reihe von zuckerhaltigen Markenleckereien hervor. Aber in der Welt der Pfadfinderinnen-Kekse kann nicht jedes Rezept den beständigen Erfolg von genießen Dünne Pfefferminzbonbons (( ursprünglich Cooky-Mint genannt ), die während des Zweiten Weltkriegs aufgrund der Rationierung von Mehl, Zucker und Butter verschwanden und als Bestseller aller Zeiten zurückkehrten.



Aber was ist mit den Sorten, die nicht dabei waren? Hier sind sieben abgekündigte Pfadfinderinnen-Cookies, die eine zweite Chance verdienen - und schmecken.

Welche Temperatur backe ich Lachs?

Kookaburra (Anfang der 80er Jahre)

Kookaburras wurden oft mit einem Kit Kat / Twix-Hybrid verglichen, indem ein knuspriger Reiswaffel und eine Karamellschicht in Milchschokolade getaucht wurden. Seit sie in den frühen 80ern verschwunden sind, ist bekannt, dass nostalgische Obsessive posten Nachahmer Rezepte online .

Juliettes (1984-85 und 1993-1996)

Diese nach der Pfadfinderinnen-Gründerin Juliette Low benannten Kekse erlebten nach einer noch kürzeren Einführung in den 80er Jahren ein kurzes Comeback. Juliettes bestand aus einer Fudge-Beschichtung und einer dicken, klebrigen Schicht aus Karamell und Pekannüssen und war fast eher eine Süßigkeit als eine Backware.



Le'Chip (1996-1997)

Dieser kurzlebige Keks - Schokoladensplitter mit Haselnuss-Touch - hatte eine kleine, aber engagierte Fangemeinde. Der Journalist der Washington Post, Bob Levey, schrieb sogar eine Meinungssäule über ihren Tod. 'Ich habe mich nie für einen anderen Geschmack entschieden' er sagte . 'Alles andere ist für den zweiten Platz gebunden.'

Upside Downs (1999)

Eine knusprige Version von Kleine Debbie Haferflocken Cremetorten Upside Downs waren im Wesentlichen ein gefrosteter Haferkeks mit einem Biss.

Cinna-Spins (2008)

Vorverpackte Snackbeutel mit 100 Kalorien erreichten Ende der 2000er Jahre ihre höchste Beliebtheit, und die Pfadfinderinnen blieben mit Cinna-Spins im Trend. Aber die Kunden suchten nach etwas Verwöhnenderem, und diese Gesundheitspakete hielten nicht lange.

Dulce de Leche (2009-2014)

Inspiriert vom klassischen lateinamerikanischen Dessert wurden diese mundgerechten Kekse mit Milchkaramellchips verpackt. EIN Opfer der Wirtschaft werden sie weiterhin von hungrigen Fans vermisst.

Savannah Smiles (2011-2019)

Die Pfadfinderinnen experimentieren oft mit Keksen mit Zitrusgeschmack, und Savannah Smiles genoss eine besonders lange Laufzeit. Mit Puderzucker bestäubt und mit Zitronenschale verpackt, wurden sie nach Savannah, Georgia (wo die Pfadfinderinnen begannen) und dem Brownie Smile-Song benannt.

kohlenhydratarmer Blumenkohl Mac und Käse

Ähnliche Links:

5 köstliche Möglichkeiten, eine Schachtel mit Pfadfinderinnen-Keksen zu verwandeln

Wie man Pfadfinderinnen-Kekse mit Eiscreme verbessert

11 Promis, die ehemalige Pfadfinderinnen sind