Brown and Serve Dinner Rolls - November 2021

Bevor Sie beginnen, sammeln Sie Zutaten und Ausrüstung. Zutaten abmessen.
  • Niveau: Mittlere
  • Gesamt: 5 Std. 22 Min (plus bis zu 3 Monate Gefrierzeit)
  • Aktiv: 50 min
  • Ausbeute: 14 Rollen
  • Niveau: Mittlere
  • Gesamt: 5 Std. 22 Min (plus bis zu 3 Monate Gefrierzeit)
  • Aktiv: 50 min
  • Ausbeute: 14 Rollen

Zutaten

Alle abwählen

Wie macht man ein Omelett?

425 Gramm Allzweckmehl

8 Unzen Vollmilch, erwärmt durch Mikrowellen für 60 Sekunden auf etwa 100 Grad Fahrenheit



64 Gramm Zucker

2 große Eigelb

1 Esslöffel plus 1 Teelöffel (14 Gramm) aktive Trockenhefe

Grundrezepte für gebackene Makkaroni und Käse

2 1/2 Teelöffel (6 Gramm) koscheres Salz

4 Unzen (8 Esslöffel) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur

Antihaft-Kochspray

Richtungen

Probieren Sie diesen Kochkurs jetzt aus

Probieren Sie diesen Kochkurs jetzt ausUhrenklasse

5m Einfach 99%KLASSE
Spezialausrüstung:
Standmixer mit Paddel- und Teigaufsätzen Sofort ablesbares Thermometer Backbürste Waage Esslöffelmaß Teelöffelmaß 1/2-Teelöffelmaß Plastikfolie Plastikfolie 9 x 13 Zoll Metallbackform Bankmesser Kühlregal Gefrierschrank Reißverschlussbeutel Timer Blechpfanne Pergament Heiß Pad oder Küchentuch
  1. Mehl, Milch, Zucker, Eigelb, Hefe und Salz in der Schüssel eines Standmixers mischen. Installieren Sie den Paddelaufsatz und mischen Sie ihn 5 Minuten lang bei niedriger Geschwindigkeit. Lassen Sie den Teig dann 15 Minuten lang ruhen. Schalten Sie das Paddel für den Teighaken aus.
  2. Fügen Sie 2 Unzen der erweichten Butter hinzu. Stellen Sie den Mixer 30 Sekunden lang auf niedrige Geschwindigkeit, erhöhen Sie ihn dann langsam auf mittel und mischen Sie, bis sich der Teig 5 bis 8 Minuten lang von den Seiten der Schüssel löst. (Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie in der Lage sein, ein kleines Stück Teig abzuklemmen und es zu einem dünnen Blatt zu verarbeiten, das Sie fast durchschauen können, ohne es zu zerreißen.)
  3. Den Teig auf eine Arbeitsfläche legen und mit den Händen rollen und formen, um eine glatte Kugel zu bilden. Den Teig wieder in die Schüssel geben, mit Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort aufbewahren, bis er sich verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).
  4. Stellen Sie den Ofen in der Zwischenzeit auf 275 Grad Fahrenheit und stellen Sie einen Rost in die mittlere Position. Fetten Sie eine 9 x 13 Zoll große Metallbackform mit Antihaft-Kochspray ein.
  5. Nehmen Sie den Teig aus der Schüssel und schneiden Sie den Teig mit einem Bankmesser in 2-Unzen-Portionen. Sie sollten 14 Portionen haben. Rollen Sie jede Portion auf der Theke, bis sie sich zu einer kleinen Runde zusammenzieht. In die gefettete Pfanne geben, mit Plastikfolie abdecken und an einem warmen, trockenen Ort beiseite stellen, bis sich die Größe der Brötchen verdoppelt hat (30 bis 45 Minuten).
  6. Die restlichen 2 Unzen Butter schmelzen und die Spitzen der aufgegangenen Brötchen vorsichtig mit der Butter bestreichen. Backen Sie, bis die Brötchen fest sind und eine Innentemperatur von 185 bis 190 Grad F erreichen, ungefähr 25 Minuten. Sie sollten oben noch ziemlich blass sein.
  7. Kühlen Sie die noch in der Pfanne befindlichen Brötchen 10 Minuten lang auf einem Kühlregal ab. Die Brötchen mit der rechten Seite nach oben aus der Pfanne nehmen und 30 bis 45 Minuten auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Wickeln Sie die Rollen fest in Plastikfolie und verschließen Sie sie dann in einem Gefrierbeutel mit Reißverschluss. Bis zu 3 Monate einfrieren.
  8. Wenn Sie fertig zum Backen sind, nehmen Sie die Brötchen aus dem Beutel und parken Sie sie 1 Stunde lang bei Raumtemperatur. In der Zwischenzeit heizen Sie den Ofen auf 400 Grad F. Wenn Sie fertig sind, stellen Sie die Brötchen in eine mit Pergament ausgekleidete Blechpfanne oder ein Backblech und backen Sie sie, indem Sie die Pfanne nach der Hälfte des Backvorgangs drehen, bis die Brötchen 10 bis 12 Minuten lang tief gebräunt sind.
  9. Wickeln Sie es locker in ein sauberes Geschirrtuch, um es für den Service aufzubewahren.