Coaching einer Promi-Gewinnerin der schlechtesten Köche: Rachael Ray bei ihrem ersten Sieg im Boot Camp - Oktober 2021

Hören Sie von Rachael Ray, Gewinnerin von Worst Cooks in America: Celebrity Edition, wie es sich anfühlt, den Gewinner der 9. Staffel zu verlassen. Loni und Rachael finden heraus, dass sie gewonnen haben

Die Gewinnerin Loni Love posiert mit ihrer Mentorin Rachael Ray, wie in der 9. Staffel von Food Networks Worst Cooks in America zu sehen ist.

Was ist in einem Pfirsich Bellini

Foto von: Jason DeCrow 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Jason DeCrow, 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten



Wenn es darum geht Die schlechtesten Köche in Amerika Es gibt nicht viele andere Mentoren, die die Köchin Anne Burrell schlagen können, die den Rekord für die meisten Siege hält (sechs von acht). Aber in Staffel 9 stieg Mentorin Rachael Ray, die erst ihre zweite Staffel in der Serie trainierte, mit dem prominenten Rekruten Loni Love an die Spitze. Rachaels Strategie, herauszufinden, was ihr Rekrut an Essen liebt, und dies in den Vordergrund zu rücken, hat erfolgreich funktioniert. Loni kochte ein südländisches Komfortmenü, das direkt von Herzen kam. Es berührte und beeindruckte die Richter, die ihr den Sieg verliehen. Loni ging mit 50.000 Dollar für ihre Wohltätigkeitsorganisation, das amerikanische Rote Kreuz. Und Rachael ging mit erstaunlichen Prahlereirechten, nachdem sie Annes Rekord gebrochen hatte.

FN Dish setzte sich mit Rachael am Set der Worst Cooks zusammen, um herauszufinden, wie sie sich dem Finale näherte und Loni zum Sieg trainierte und was sie davon hielt, mit Anne im Wettbewerb zu stehen.

Loni und Rachael Fauststoß

Mentor Rachael Ray und Rekrut Loni Love vom blauen Team reagieren, nachdem Love bei der endgültigen Ausscheidung zum Sieger gekürt wurde, wie in der 9. Staffel von Food Networks Worst Cooks in America zu sehen ist.

Foto von: Jason DeCrow 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Jason DeCrow, 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Wie würden Sie die gesamte Saison von Worst Cooks: Celebs zusammenfassen? Wie sind Sie damit umgegangen?

Rachael Ray: Es war eine so aufregende Saison, weil ich mich für Leute in meinem Team entschieden habe, aber ich habe mich auch in ein paar Leute im Roten Team verliebt. … Es ist schwer für mich, emotionale Spieler wie The Sitch in Annes Team zu jonglieren, aber er war so aufrichtig und er kochte mit so viel Kraft, Ehrlichkeit und Integrität und er bemühte sich so sehr. Wie manchmal konnte ich ihn nicht einmal beobachten. Ich würde wegschauen müssen, weil er mich zu Tränen gerührt hat, wie sehr er es versucht hat. Es gab also wirklich emotionale Spieler in unseren beiden Teams. In unserem Team liebe ich Double L. Double R und Double L hatten eine Gesellschaft der gegenseitigen Bewunderung. Ich verehre John, der so lustig ist, und ich bin seit Jahren ein Fan von ihm. Er ist einfach so witzig und es ist meine Art von Humor ... Und, wissen Sie, dies ist Annes Haus, im Grunde alle schlechtesten Köche: Berühmtheit und aufrichtig. Also versuche ich, auch als Trainerin von ihr zu lernen, weil sie so gut darin ist und ich brandneu darin bin. Dies ist erst meine zweite Staffel in der Show, aber ich denke, dass ich auch mit ein bisschen meinem eigenen Stil rollen muss, und die Art, wie ich gerne arbeite, ist: Ich habe das Gefühl, wenn sich eine Person wirklich der Art von verpflichtet fühlt Essen, das sie zubereiten und das sie essen wollen und das sie am meisten lernen wollen, auch wenn es nicht mein Favorit ist, ist es meine Aufgabe, ihnen beizubringen, wie man das für ihr Finale macht, damit Sie können sehr aufgeregt sein, es richtig zu machen. Meine Art zu essen ist also mediterrane Küche. Ich koche hauptsächlich italienisches Essen zu Hause und bin in einem italienischen Haushalt mit mehreren Generationen aufgewachsen. Das ist also meine Hauptnahrung. Aber Loni wollte, dass ihr Essen ihre Favoriten widerspiegelt, und sie liebt südländisches Komfortessen. Deshalb wollte sie ihre Lieblingsgerichte für eine neue Generation, einen neuen Gaumen, ein neues Publikum, einen neuen Kunden neu erfinden. Das war unser Ziel als Team, und ich denke, dass wir zusammen ein sehr kreatives Menü entwickelt haben, in dem sie wirklich sehr, sehr gut war. Und es war viel Arbeit.

Loni und Rachael während des Übungskochs

Mentorin Rachael Ray gratuliert zu Loni Love vom blauen Team, die während der Hauptgericht-Herausforderung kocht, wie in der 9. Staffel von Food Networks Worst Cooks in America zu sehen ist.

Foto von: Jason DeCrow 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Jason DeCrow, 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Hättest du jemals von Anfang an gedacht, dass Loni in deinen Top 2 gelandet wäre?

RR: Loni ist eine sehr emotionale und leidenschaftliche, lustige Frau. Sie hat vom ersten Tag an viel mit Persönlichkeit in die Küche gebracht. Ich wusste nicht, was ihre Fähigkeiten waren, aber sie wuchs so schnell, so schnell, und es stellte sich heraus, dass ihr Essen am Ende genauso viel Persönlichkeit hat wie sie, und sie war sehr entschlossen, die Dinge… schnell in Bewegung zu bringen und effizient, und von uns beiden war ich sicher der Korbkoffer während des Hauptkochs. Ich babysittete sie wie eine Henne. Ich habe versucht, abzusteigen, aber es ist einfach so schwer, wenn Sie sich so für jemanden engagieren, ihn nicht zu übersteuern. Aber es hat mich wirklich überrascht, denn ich dachte: 'Oh, ich zerquetsche ihr Gehirn.' Ich bin erst in der zweiten Runde dieses Jobs als Trainer. Ich gab uns im Grunde einen 30/70-Schuss - 30-prozentige Gewinnchance, 70-prozentige Chance, definitiv geschult zu werden und zu verlieren - also war ich am Ende ziemlich schockiert, dass wir gewonnen haben.

Loni und John

Mentorin Rachael Ray hilft Loni Love vom blauen Team beim Üben des Kochens ihres Abschlussmenüs, wie es in der 9. Staffel von Food Networks Worst Cooks in America zu sehen ist.

Foto von: Jason DeCrow 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Hähnchenschenkel langsam im Ofen kochen

Jason DeCrow, 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Was waren einige der Höhen und Tiefen des letzten Kochs? Was war Lonis Schwäche? Sie vergaß zum Beispiel, den Speck auf eine Schüssel zu legen.

RR: Ich denke, sie hat gerade keine Zeit mehr. Ich denke, unser Zeitmanagement und das Essen, das wir zubereitet haben, als wir zusammengearbeitet haben, um das Essen für das Finale zu lernen ... die Teller waren besser, mit Ausnahme der Körner, die meiner Meinung nach beim zweiten Mal besser wurden, aber ich dachte Die anderen beiden Gerichte kamen beim ersten Mal tatsächlich besser heraus. Aber wie Julia Child immer sagt, weiß nur eine Köchin, was in der Küche passiert, und unsere Gruppe von kulinarischen Experten weiß sicherlich nicht, dass es am Tag zuvor nur ein bisschen schmackhafter war.

Mentoren und ihre Rekruten

Loni Love und John Henson vom blauen Team erscheinen in der 9. Staffel von Food Networks Worst Cooks in America.

Foto von: Jason DeCrow 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Jason DeCrow, 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Es fiel dir wirklich schwer, dich zwischen John und Loni für das Finale zu entscheiden. Was war dein Aha-Moment, als du dich für Loni entschieden hast?

RR: Als ich mich entscheiden musste, wen ich zum Finale mitnehmen wollte, bat ich meine Rekruten, mir nur zu beschreiben, was es für sie bedeutete, und in Johns Fall sagte er, wie sehr er sich der Wohltätigkeit widmete, für die er spielte, und in Lonis Fall Es war eine vielschichtige Sache - eine Verpflichtung gegenüber dem, was sie gelernt hat, ihrer Lebensqualität, ihrer allgemeinen Bildung und ihrer Nächstenliebe - und wenn es darauf ankommt, quälen sich all diese Menschen zum Wohle ihrer Nächstenliebe. Ich dachte nur, dass die umfassendere Erklärung für den Wunsch, ins Finale zu gehen, von Double L stammt, und John war bis zum n-ten Grad ein Gentleman. Er war sehr cool und sagte mir aus der Kamera, dass er dachte, ich hätte die richtige Entscheidung getroffen. Er dachte, dass Loni der stärkere Spieler war, um zu gewinnen.

Rachael und Anne

Die Finalistin des blauen Teams, Loni Love, die Mentoren Rachael Ray und Anne Burrell sowie die Finalistin des roten Teams, Nicole Sullivan, posten gemeinsam, wie in der 9. Staffel von Food Networks Worst Cooks in America zu sehen ist.

Foto von: Jason DeCrow 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Makkaroni-Käse-Rezepte mit Speck

Jason DeCrow, 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Als wir das letzte Mal gesprochen haben, sagten Sie, Sie brauchen Anfängerglück, um gegen Anne zu gewinnen. Haben Sie nach dem Gewinn das Gefühl, eine konkretere Strategie zu haben?

RR: Sie müssen nur offen an einem Wettbewerb teilnehmen und die besten Spieler auswählen, von denen Sie glauben, dass sie Ihnen effektiv zuhören. … Ich denke, jedes Mal, wenn Sie dieses Spiel spielen, muss es eine Kombination sein, bei der Sie alles, was Sie haben, auf sie werfen, alles Wissen, das Sie teilen können, aber Sie müssen auch wirklich lernen, ihre Persönlichkeit zu schätzen und wie die Leute lernen. Jeder braucht eine andere Technik, also ist es ein kniffliges Spiel, und ich glaube nicht, dass es sichere Wetten gibt, egal wie lange Sie es gemacht haben, wie Chef Anne bewiesen hat. Und 'Anfängerglück' war eine einfache Antwort, aber ich glaube nicht, dass einmaliges Gewinnen bedeutet, dass ein Hügel Bohnen in eine andere Runde geht.

Foto von: Jason DeCrow 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Jason DeCrow, 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Wie fühlt es sich an, prahlerische Rechte gegen Anne erworben zu haben?

RR: Weißt du, ich dachte immer, ich sei eine sehr wettbewerbsfähige Person, und ich mache gerne nur dann einen Job, wenn ich mir vorstellen kann, dass ich das sehr gut mache. Ich mag es, Wachstum innerhalb meiner Marke und Wachstum in meiner Küche und Wachstum in meinem Essen zu sehen, aber ich mag es auch, treu zu bleiben, wer ich bin. Ich war schon immer hart umkämpft, wenn ich denke, dass ich gut darin bin. Ich finde es irgendwie ironisch, dass ich in dieser Show Chef Anne liebe und so sehr respektiere, dass ich mich schuldig fühle, wenn ich gewinne. Ich sagte: 'Oh nein, ich hoffe, Anne ist nicht beleidigt.' Ich war begeistert von Loni und so hat es mir gefallen. Ich fand es so bewegend und erstaunlich, dass sie daraus hervorging und dann gewann. Auf diese Weise musste ich den Sieg erleben, weil ich auch Chef Anne gegenüber respektierte, weil ich so viel Respekt vor ihr und ihrem Essen hatte, dass ich Angst hatte, sie anzusehen. Es war also eine seltsame Sensation, weil ich nicht so bin. Ich liebe es, in den Arsch zu treten, besonders mit meinem Essen; Selbst wenn du mein bester Freund oder meine Mutter bist, mag ich es, mit Rechten zu prahlen. Es war eine seltsame Sensation. … Ich musste einen neuen Weg lernen, um einen Sieg zu genießen. Musste über die andere Person sein, überhaupt nicht über mich. Verrückt oder? Trippy. Es war sehr trippig.