So stellen Sie sicher, dass der Lachs, den Sie essen, sicher ist - Juni 2021

Eine neue CDC-Studie über Lachsparasiten könnte besonders für Sushi, Sashimi und Ceviche-Fans ärgerlich sein. Folgendes müssen Sie über die Zubereitung von Lachs wissen: Beachten Sie: Preis und Lagerbestand können sich nach dem Veröffentlichungsdatum ändern, und wir können mit diesen Links Geld verdienen. 21. Januar 2017

499653054

Foto von: northlightimages

Nordlichtbilder



Der Nachrichtenzyklus hat gerade eine überaus grobe Studie über Lachs veröffentlicht, die besonders für Sushi, Sashimi und Ceviche-Fans ärgerlich sein könnte. Grundsätzlich, nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten Wenn Sie rohen oder ungekochten Fisch essen, sind Sie dem Risiko ausgesetzt, von einem Bandwurm infiziert zu werden, einschließlich des intestinal invasiven japanischen breiten Bandwurms (auch bekannt als Diphyllobothrium nihonkaiense).



Während der japanische breite Bandwurm - welcher, gemäß CDC , kann bis zu 30 Fuß lang werden (sorry, zimperliche Leser) - wurde früher angenommen, nur in Fischen in Asien gefunden zu werden, die neue Forschung zeigt, dass in Lachs an der Pazifikküste Nordamerikas, einschließlich in wildem Alaska gefunden werden kann Lachs.

Vier pazifische Lachsarten - Kumpel, Masu, Rosa und Rotlachs - wurden als besondere Risiken eingestuft, da sie laut der veröffentlichten CDC weltweit transportiert werden, ohne gefroren zu sein die Studium in seiner Zeitschrift Emerging Infectious Diseases.



Slow Cooker Rindfleischeintopf Rotwein

Was können Sie also tun? Stellen Sie sicher, dass Ihr Lachs sicher ist ? Es ist eigentlich ziemlich einfach.

1: Kochen Sie es (auf eine Innentemperatur von mindestens 145 Grad F).

2: Frieren Sie es ein (bei negativen 4 Grad F oder darunter für mehrere Tage oder bei negativen 31 Grad F oder darunter für 15 Stunden).



'Es ist immer am besten, Meeresfrüchte gründlich zu kochen, um das Risiko einer durch Lebensmittel verursachten Krankheit zu minimieren', so der Die US-amerikanische Food & Drug Administration berät . 'Wenn Sie sich jedoch trotzdem für rohen Fisch entscheiden, gilt als Faustregel, zuvor gefrorenen Fisch zu essen.'

Einfrieren, um Parasiten abzutöten, aber es kann sein, dass es nicht jeden potenziell gefährlichen Krankheitserreger beseitigt, sagt die FDA. 'Deshalb ist es am sichersten, Ihre Meeresfrüchte zu kochen.'

Thermapen Mk4 Fleischthermometer

99 $ Auf den Tisch

Bedeutet das, dass Sie auf Sushi verzichten müssen?

Nicht unbedingt. Das Risiko, von rohem Lachs mit einem Bandwurm infiziert zu werden, ist „eindeutig… gering“, sagt Patrick Okolo, Chefarzt für Gastroenterologie am Lenox Hill Hospital in New York City. der Chicago Tribune erklärt .

William Schaffner, Professor für Präventivmedizin an der Vanderbilt University School of Medicine, sagte CNN dass die Mehrheit derjenigen, die mit einem Bandwurm infiziert sind, überhaupt keine Symptome hat, obwohl einige 'ein wenig Bauchbeschwerden haben, einige Übelkeit oder losen Stuhl haben und einige sogar ein wenig Gewicht verlieren'.

Obwohl in extremen Fällen Menschen eine „massive Infektion“ erleiden können, die ihren Darmtrakt blockieren oder eine Entzündung der Gallenblase verursachen kann, ist ein Bandwurm in den meisten Fällen nicht „gefährlich“, so Amesh Adalja, ein Sprecher der Infectious Diseases Society of America. erzählte die Tribüne.

einfache Möglichkeit, rote Kartoffeln zu kochen

Ein langfristiger Vitamin-B12-Mangel, der neurologische Auswirkungen haben kann, ist ebenfalls ein Risiko. Die gute Nachricht ist jedoch, dass eine Bandwurminfektion, wenn sie entdeckt wird, mit sicheren, wirksamen, zielgerichteten Medikamenten behandelt werden kann. 'Praziquantel oder Niclosamid werden am häufigsten verwendet' gemäß CDC .

Mit anderen Worten, keine Panik, Fischliebhaber. Sei einfach vorsichtig.

Ähnliche Links:

Warum sollten Sie sich für das Mikrobiom interessieren?

Können Sie nicht jeden Tag mehr Schritte unternehmen? Nehmen Sie stattdessen schnellere

Warum Wein Kopfschmerzen bereitet und 4 Tipps, um sie zu vermeiden

Das beste Rezept für Spaghetti und Fleischbällchen aller Zeiten

Foto: iStock