Wie Sie feststellen können, ob Ihr Wein schlecht ist - September 2021

Woher wissen Sie, ob Ihr Wein kompromittiert ist oder seine Blütezeit überschritten hat? Im Grunde kommt es auf diese drei Dinge an.

494849152

Foto von: CarlosAndreSantos CarlosAndreSantos

CarlosAndreSantos, CarlosAndreSantos



Sie gehen mit Freunden zum Abendessen und beschließen, eine Flasche Wein zu bestellen, aber der Wein hat etwas, das Ihnen… irgendwie… nicht gefällt. Trotzdem sind Sie kein Weinexperte. Wie können Sie das wirklich wissen? Solltest du deine Zweifel einfach schlucken und trotzdem den Wein trinken? Oder sollten Sie das Risiko eingehen, wartungsintensiv zu sein, und es zurückschicken?



Es kann schwierig sein zu sagen, ob ein Wein tatsächlich schlecht ist oder nicht, nur um eine Tasse Tee zu mischen - um eine Getränkemetapher zu mischen. Glücklicherweise ist das Web mit Ratschlägen von Önophilen (einschließlich dieser) gefüllt aktueller Artikel auf FoxNews.com), wie man mit der Situation umgeht. Grundsätzlich läuft alles auf drei Dinge hinaus:

Aussehen: Wenn es darum geht, Wein zu beurteilen, l sieht wichtig aus . Obwohl es nicht in jedem Fall zutrifft, wenn Ihr Rotwein bräunlich und matt erscheint oder Weißwein seltsam dunkel aussieht, kann dies darauf hinweisen, dass er oxidiert oder der Luft ausgesetzt wurde, was sowohl seinen Geschmack als auch seine Farbe beeinflusst. (Ein Korken, der aus der Flasche nach oben gedrückt wurde, ist ein weiterer Indikator.) Trübungen oder Blasen im Wein können Sie auch darauf hinweisen, dass die Flasche beschädigt oder zu lange geöffnet wurde.



Geruch: Die Nase weiß es, also geben Sie Ihrem Glas Vino den alten Geruchstest. Wenn es nach einer feuchten Zeitung, einem stinkenden Hündchen oder einem feuchten und schimmeligen Keller riecht, kann es durch eine chemische Verbindung namens 2,4,6-Trichloranisol (TCA) beeinträchtigt werden, was sie meinen, wenn sie sagen Ein Wein wird „verkorkt“. (Nein, „verkorkt“ bedeutet nicht, dass in Ihrem Wein Korkstücke schwimmen. Das ist eigentlich nicht unbedingt eine große Sache.) Andrew Waterhouse, Professor für Weinchemie an der University of California in Davis, sagt, er habe es gefunden ein Gegenmittel gegen verkorkten Wein: Gießen Sie ihn mit einer Plastikfolie in eine Schüssel oder einen Krug. Der TCA haftet an der Verpackung und wird dadurch von Ihrem Wein entfernt. 'Es ist etwas chaotisch, aber in wenigen Minuten sehr effektiv', sagte er erzählte der New York Times vor ein paar Jahren.

Geschmack: Das Fazit ist, dass es wirklich Geschmackssache ist. Vertrauen Sie Ihrem Instinkt: Wenn Ihr Wein Sie als ausfällt, kann es gut sein. Vielleicht schmeckt dein Rotwein zu süß, fast portartig (und es ist kein Hafen), was bedeuten könnte, dass es Hitze ausgesetzt war. Oder es schmeckt seltsam sprudelnd (ein Zeichen der Gärung), wenn es kein Sekt sein soll. In diesen Fällen ist es möglicherweise am besten, Ihren Sommelier zu einer Stellungnahme aufzufordern.

wie man eine Tortenkruste backt

Wenn Sie sich nicht sicher sind, Hab keine Angst zu fragen . Jedes Restaurant, in das Sie zurückkehren sollten, möchte sicherstellen, dass Sie mit jedem Aspekt Ihrer Mahlzeit zufrieden sind - und ein guter (nicht schlechter) Wein macht jede Mahlzeit besser.



Foto: iStock