Warum der Alkoholgehalt in 'Proof' gemessen wird - September 2021

Alkoholischer Whisky Bourbon in einem Glas mit Eis

Alkoholischer Whisky Bourbon in einem Glas mit Eis

Foto von: Brent Hofacker

Brent Hofacker



Haben Sie sich jemals gefragt, warum der Alkoholgehalt als „Beweis“ gemessen wird - und warum sich diese Zahl von der anderen Zahl unterscheidet, die Sie auf Ihrer Flasche Wodka und Whisky ABV (Alkohol nach Volumen) sehen?



Während Alkohol nach Volumen oder der Prozentsatz an Alkohol in der Flüssigkeit weltweit ein Standardmaß für die Alkoholstärke ist (ein 30-prozentiger ABV-Spiritus in den USA und ein 30-prozentiger ABV-Spiritus in Frankreich), variiert die Beweisskala.

Und wenn das ein wenig verschwommen klingt - so wie Sie sich fühlen könnten, wenn Sie ein paar gehabt hätten -, hier ein paar Fakten zum Beweis, um Klarheit zu schaffen:



1: Der Beweis wird so genannt, weil die Regierung in den 1500er Jahren in England dies tun würde eine höhere Steuer erheben auf Flotte, die eine höhere Menge Alkohol enthält. Der Alkoholgehalt wurde über einen eher groben Test bestimmt. Grundsätzlich würde die Regierung ein Gewehrkugel mit Alkohol einweichen und versuchen, das Schießpulver in Brand zu setzen. Wenn es aufleuchtete, war der Alkoholgehalt in der Flotte hoch genug, um sich zu entzünden, die Flüssigkeit sollte als „Beweisgeist“ angesehen werden - wie in, es gab Beweise dafür, dass sie eine hohe Menge Alkohol enthielt - und wurde mit a besteuert höhere Rate.

2: Weil diese Methode zum Nachweis des Alkoholgehalts in England nicht sehr präzise oder zuverlässig war änderte das System der Beweisaufnahme Das neue System umfasste wissenschaftlich genaue Messungen von Dichte und Schwerkraft und setzte die „Beweis“ -Schwelle auf 57,06 Volumenprozent Alkohol. Diese Maßnahme wurde 1952 standardisiert. In Großbritannien beträgt ein 100-Proof-Spiritus etwa 57 Prozent ABV und das Verhältnis von Proof zu ABV 4 zu 7. Wenn Sie das ABV mit 1,75 multiplizieren Sie bekommen den Beweis. Um 1980 begann das Vereinigte Königreich jedoch, eine gerade ABV-Skala für die Kennzeichnung von Spirituosen einzuführen. (Puh.)

3: In den Vereinigten Staaten ist das System - gegründet um 1848 - ist etwas einfacher: 'Proof' ist direkt zweimal Alkohol nach Volumen . Ein Wodka mit 40 Prozent ABV ist also 80 Proof und ein Wodka mit 45 Prozent ABV ist 90 Proof. Ein „Beweisgeist“ ist 100 Beweis (50 Prozent ABV) oder höher.



gehärteter brauner Zucker, wie man erweicht

4: In Frankreich verwenden sie eine Skala gemessen in Grad Gay-Lussac anstelle von Beweisen. Ursprünglich nach einem französischen Chemiker benannt und heute als OIML-Skala (für Organisation Internationale de Métrologie Légale) bekannt, spiegelt es tatsächlich a wider 1: 1-Verhältnis mit ABV . In Frankreich ist ein Geist, der zu 100 Prozent ABV ist, ein 100-prozentiger Beweis, und ein Geist, der in Frankreich zu 45 Prozent ABV ist, ist 45 Grad GL. Einfach drei!

Ähnliche Links:

Die besten Alkoholersatzstoffe zum Kochen

Perfekte Wein- und Speiseschnitte

Sommer Sangria Rezepte