Warum wir Eier wirklich kühlen müssen (und die Briten nicht) - September 2021

Warum wir Eier wirklich kühlen müssen

FN_Stock_Eggs_Zinc_H

Stock Foto von Eiern auf Zink

wie man sonnige Eier macht

Foto von: Matt Armendariz Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten



Matt Armendariz, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten



Kühlen oder nicht kühlen - das ist die Frage nach Eiern, die mehrere Medien in den letzten Tagen beantwortet haben.

Das jüngste Ovo-Interesse scheint durch a geweckt worden zu sein Geschäftseingeweihter Artikel, in dem sich die Schriftstellerin Dina Spector fragte, warum wir hier in den USA Eier kühlen, während die Menschen in Europa und Großbritannien sich seltsam über das Kühlen von Eiern abkühlen und sie im Allgemeinen mit nicht verderblichen Lebensmitteln auf der Theke liegen lassen. 'Warum flippt niemand in Großbritannien über Eier aus, die tagelang bei Raumtemperatur sitzen?' sie wollte es wissen.



Es stellt sich heraus, dass die unterschiedlichen Kühlungsansätze im In- und Ausland auf Unterschiede in der Art und Weise zurückzuführen sind, wie Eier behandelt werden, um eine Salmonellenvergiftung während der Landwirtschaft und Verarbeitung zu verhindern.

In Großbritannien begannen die Landwirte Ende der neunziger Jahre nach einem Anstieg der Salmonellenfälle routinemäßig Massenimpfung von Hühnern Verhinderung der Ausbreitung von durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten bei Eiern und Geflügel - eine Anstrengung, die darauf zurückzuführen ist, dass die im Labor bestätigten Fälle von Salmonellen von mehr als 18.000 im Jahr 1993 auf nur 459 im Jahr 2010 drastisch gesenkt wurden.

Dank der Hühnerimpfung, die erforderlich ist, damit Eier einen von der Industrie gesponserten roten Löwenstempel erhalten, der angibt, dass sie die grundlegenden Standards erfüllen, 'haben wir Salmonellen als menschliches Problem in Großbritannien so gut wie beseitigt', so Amanda Cryer, Direktorin der British Egg Information Service, sagte der New York Times im Jahr 2010.



Hier in den USA ist eine Hühnerimpfung jedoch nicht vorgeschrieben. Stattdessen konzentrieren sich die Bemühungen der Regierung zur Prävention von Salmonellen auf die Art und Weise, wie die Eier selbst behandelt werden. Das FDA erfordert Eierverarbeiter, um bestimmte Hygieneverfahren, regelmäßige Tests und Kühlung zu befolgen.

USDA-bewertete Eier werden gewaschen und desinfiziert, um sie in der Verpackungsanlage von Bakterien zu befreien, und sie werden 'so bald wie möglich' gekühlt, nachdem sie von Legehennen gesammelt wurden. 'Nachdem die Eier gekühlt sind, müssen sie so bleiben', sagte der USDA-Website erklärt . 'Ein kaltes Ei, das bei Raumtemperatur weggelassen wird, kann schwitzen, was die Bewegung von Bakterien in das Ei erleichtert und das Wachstum von Bakterien erhöht. Gekühlte Eier sollten nicht länger als zwei Stunden weggelassen werden. '

Die Verbraucher selbst sollten nicht versuchen, ihre Eier zu waschen, warnt das USDA. Dies kann das Kontaminationsrisiko tatsächlich erhöhen, da das Waschwasser durch die Poren in der Schale in das Ei 'gesaugt' werden kann.

Die Kühlung ist besonders wichtig für hartgekochte Eier, da beim Kochen die Schutzbeschichtung, die von einem eierlegenden Huhn auf die Außenseite eines Eies aufgebracht wird, beschädigt wird und die Poren in der Schale einer möglichen bakteriellen Kontamination ausgesetzt werden. Deshalb verderben hart gekochte Eier schneller als frische Eier und sollten laut USDA 'innerhalb von 2 Stunden nach dem Kochen gekühlt und innerhalb einer Woche verwendet werden'.

Hier sind einige andere Tipps zum Umgang mit eizelligen Eiern für Verbraucher aus dem USDA:

Einkaufen und Lagern:

- Kaufen Sie Eier der Klasse A oder AA.

- Überprüfen Sie, ob die Schalen sauber und ungerissen sind. Kaufen Sie keine geknackten Eier. Bakterien können durch Risse in der Schale in Eier eindringen.

- Stellen Sie sicher, dass die Eier im Laden gekühlt wurden. Bakterien können sich schnell vermehren, wenn Eier bei Raumtemperatur belassen werden.

wie man Jalapenos und Karotten einlegt

- Wenn Sie Eiprodukte oder Ersatzprodukte kaufen, stellen Sie sicher, dass die Behälter gut verschlossen sind.

- Bringen Sie Eier direkt nach Hause und bewahren Sie sie in ihrem Karton im kältesten Teil Ihres Kühlschranks (nicht an der Tür) auf - bei 40 Grad Fahrenheit oder darunter.

- Wenn ein Ei beim Transport vom Geschäft zum Haus Risse bekommt, brechen Sie es in einen sauberen Behälter, decken Sie es fest ab und lagern Sie es innerhalb von zwei Tagen im Kühlschrank.

Kochen und Handhaben:

- Waschen Sie vor und nach der Arbeit mit Eiern Ihre Utensilien und Küchengeräte sowie Ihren Arbeitsbereich immer mit heißem Seifenwasser.

wie man Eier einfach überkocht

- Eier niemals länger als zwei Stunden ungekühlt aufbewahren.

- Rohe Eier und Rezepte, die sie erfordern, sollten entweder sofort gekocht oder sofort gekühlt und innerhalb von 24 Stunden gekocht werden.

- Eier sollten vor dem Verzehr immer gründlich gekocht werden. Sowohl das Weiß als auch das Eigelb sollten fest sein.

- Gerichte, die Eier enthalten, sollten eine interne Mindesttemperatur von 160 ° F erreichen. (Mit einem Lebensmittelthermometer prüfen.)

- Nachdem Sie Eier oder Geschirr gekocht haben, servieren Sie diese sofort oder kühlen Sie sie schnell in einem flachen Behälter ab, kühlen Sie sie und verbrauchen Sie sie innerhalb von drei oder vier Tagen.

Während in Großbritannien, wo das Risiko für Salmonellen gering ist, Eier nicht gekühlt werden müssen (und in der Tat wird von der Kühlung abgeraten), sind wir Amerikaner machen müssen unsere Eier gekühlt halten - un-ei-quivocally.